Unterhaltsreinigung

Unterhaltsreinigung sind Reinigungsarbeiten nach festgelegten Zeitabständen.
Dabei werden vertragsgemäß bestimmte Leistungsarten in einer festgelegten Reinigungshäufigkeit erledigt. Diese Arbeiten können sehr unterschiedlich sein.

Wir unterscheiden nach

  • Gebäudeaussenreingiung, z.B. die Glasreinigung oder
  • Gebäudeinnenreinigung, z.B. Reinigung von Ausstattung und Einrichtung, Fußbodenreinigung, Sanitärreinigung.

Je nach Hygieneanspruch und Reinigungsvertrag werden die Häufigkeiten festgelegt: z.B. täglich, wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich.
Die Verträge für eine Unterhaltsreinigung haben eine Laufzeit von 1 bis 2 Jahren.
Als Grundlage zu Planung, Organisation und Kalkulation einer Unterhaltsreinigung, gehört die Leistungsbeschreibung und das Leistungsverzeichnis.

Insbesondere haben nachfolgende Angaben eine wesentliche Bedeutung:

  • Art des Objektes
  • Nutzfläche und Verkehrsfläche
  • Nassbereiche
  • Sonstige Flächen
  • Belagsarten

Jeder Teiltätigkeit wird nun ein Leistungswert zugeordnet. Mit Hilfe dieser Angaben wird unser Fachmann aus angeeigneten Erfahrungen und Versuchsreinigungen, unter Berücksichtigung entsprechender objektspezifischer Umstände, den gesamten Zeitaufwand ermitteln und ein leistungsgerechtes Angebot erstellen.